Isis-Flagge in der Schweizer Rekrutenschule: Islamischer Zentralrat will mit diesem Video Humor beweisen

10 Dinge, die man in der RS nicht tun sollte. Doch Nummer 5 hat es in sich.

Dieser Sketch verbreitet sich derzeit über die sozialen Medien

Internet-Komiker Tele Toni und sein neuester Streich: «10 Dinge, die man in der Schweizer Rekrutenschule nicht tun sollte!»

Doch eine Szene sorgt für Aufregung

Der Hauptdarsteller hält in der RS eine selbstgebastelte Isis-Flagge hoch.

  • Der neue Sketch von Tele Toni über die Rekrutenschule macht derzeit auf Facebook und Co. die Runde.
  • Der Internet-Comedian hat bereits mit seinem ersten Clip «10 Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Sie den Schweizerpass möchten» auf sich aufmerksam gemacht – das Video kommt schon auf eine Million Klicks.
  • Aber: Geteilt werden die Humor-Clips jeweils vom Youtube-Account des Islamischen Zentralrat Schweiz (IZRS) sowie auf dessen Website. Und dies sorgt nun für Wirbel.
  • Dass im aktuellen Fall Bundesrat Ueli Maurer verunglimpft wird, finden zwar viele noch lustig. Mit der Glorifizierung einer IS-Fahne (auf der auf Arabisch «Schweiz» geschrieben steht) bekunden aber einige User ihre Mühe und finden dies primär «geschmacklos».
  • Erst recht, weil das Ganze vom IZRS gepostet wurde. Der Zentralrat stand zuletzt immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik, weil er die brutale Gewalt des IS nicht verurteilte.
  • Erst am Wochenende hat sich IZRS-Präsident Nicolas Blancho allerdings von der Terror-Gruppe distanziert. Er meinte unter anderem, dass das Vorgehen der IS den Muslimen eher schade, als etwas nütze.
  • Angemerkt sei: Kritische Kommentare werden von den Verantwortlichen des Youtube-Accounts bislang rigoros gelöscht.

Diese Story weiterempfehlen

Nuggets aus dem Social Web – handverlesen. Folge uns auf Facebook

Auch Heiss

Nichts Verpassen

Folge uns auf Facebook und Twitter:

Facebook
Storyletter Erhalten
Storyletter
Twitter